Mitmachen!

Make Fruit Fair demonstrationBeteiligen Sie sich!

Es gibt viele Wege, die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Arbeiter/innen und Produzent/innen zu verbessern. Einige davon können Sie mit wenigen Mausklicks beschreiten: Beteiligen Sie sich an Eilaktionen, die sich an die Verantwortlichen für Rechtsverletzungen oder Umweltverschmutzungen richten. Je mehr Menschen ihre Stimme erheben, umso größer sind unsere Einflussmöglichkeiten. Sie können auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis über die Ziele der Kampagne sprechen und unsere Webseite empfehlen. Oder Sie organisieren Ihre eigene Kampagnen-Aktion. Fruchtgeschichten klingen in Zukunft besser, wenn Sie sich einmischen!

Was können Sie tun?

Beteiligen Sie sich und werden Sie aktiv
Teilen und verbreiten Sie die Kampagne – persönlich oder virtuell!

Nutzen Sie die Wanderausstellung: Make Fruit Fair! – Wir haben es in der Hand! 

Der Verleih der acht Tafeln ist kostenlos!

Beteiligen Sie sich an Eilaktionen
Abonnieren Sie unseren Eilaktions-Newsletter!
Unterstützen Sie Arbeiter/innen und Produzent/innen mit Ihrer Unterschrift – jede E-Mail zählt!

Setzen Sie sich ein für politischen Wandel
Informieren Sie Politiker/innen über die Forderungen der Kampagne! Stellen Sie sicher, dass die Bedürfnisse der Kleinproduzent/innen und Plantagenarbeiter/innen auf der politischen Agenda bleiben.

Materialien
Downloadbereich für Kampagnen- und andere Informationsmaterialien

Warum ist Ihre Beteiligung wichtig?

  • Weil Kleinproduzent/innen und Plantagenarbeiter/innen nicht den Preis dafür zahlen sollen, dass wir billige tropische Früchte genießen können.
  • Weil Kleinproduzent/innen und Arbeiter/innen existenzsichernde Löhne erhalten müssen, um ihre Familien ernähren zu können.
  • Weil wir es nur gemeinsam schaffen, dass Arbeitsrechte weltweit eingehalten werden. Dies ist in Zeiten der Globalisierung besonders wichtig.
  • Weil wir eine globale Verantwortung zum Schutz unserer Umwelt haben und unsere Konsumentscheidungen einen direkten Einfluss auf Umweltschutz haben können.
  • Weil wir – als Konsument/innen, Aktivist/innen und Bürger/innen – die Macht haben, die Macht haben das Leben der Menschen zu verbessern, die für uns tropische Früchte anbauen und ernten.
  • Weil Sie die Freiheit haben, Ihre Rechte zu verteidigen und Ihre Meinung zu äußern – und wollen, dass auch andere diese Rechte genießen können.

Ihre Beteiligung wirkt!

  • Lobby-Arbeit (d.h. das Eintreten für Veränderung bei politischen Entscheidungsträger/innen) kann zu strukturellen Veränderungen beitragen. Regulierungen, die bestimmen, wie Supermärkte ihre Lieferanten behandeln und dass sie nachhaltige Preise an ihre Lieferanten bezahlen, werden die Lage der Arbeiter/innen in den Produktionsländern verbessern.
  • Ihre Beteiligung an Eilaktionen (Urgent Actions) kann Druck auf Unternehmen ausüben, bessere Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen oder zu Unrecht entlassene Arbeiter/innen wieder einzustellen.
    E-Mails an Unternehmen oder Einzelhändler bewirken, dass sie wissen, dass Sie über die reale Situation vor Ort informiert sind … und sie beobachten! Dieser Druck ermutigt Unternehmen, proaktiv zu handeln, um Bedingungen für Arbeiter/innen zu verbessern und mit den Gewerkschaften zu sprechen, die die Arbeiter/innen vertreten.
  • Durch den Besuch dieser Website und dadurch, dass Sie anderen erzählen, was Sie erfahren haben, erhöhen Sie das Bewusstsein und die Zahl jener Menschen, die künftig aktiv werden können!