Peru: Agrar-Exportunternehmen TALSA kündigt ganzem Gewerkschaftskomitee

Bitte handeln Sie jetzt!

Alle neun Mitglieder des Exekutivkomites der Gewerkschaft der Arbeiter/innen im Unternehmen TALSA  (SITETSA) wurden im Februar 2016 entlassen, ebenso zwei frühere Komitee-Mitglieder.

TALSA behauptet das SITETSA-Komitee würde nicht legal existieren, ebenso wenig die Gewerkschaftsföderation der Arbeiter/innen in der Landwirtschaft (FENTRAIR), zu der SITETSA gehört.  TALSA beschuldigt SITETSA gegen Strafgesetze verstoßen zu haben.

Die Kündigungen erfolgten genau zu dem Zeitpunkt, an dem die Verhandlungen zur Erneuerung des Tarifvertrags zwischen Gewerkschaft und TALSA beginnen sollten. Die Gewerkschaft sieht darin einen Versuch, ihre Arbeit zu kriminalisieren.

Die SITETSA-Generalsekretärin Santos Celestina Carranza bittet um internationale Unterstützung für ihre Gewerkschaft. Sie ist eine der Gekündigten.

Bitte unterschreiben Sie die E-Mail an den Geschäftsführer von TALSA mit den Forderungen nach Wiedereinstellung der Gekündigten, Rücknahme der Strafanzeigen und Beginn der Tarifverhandlungen.